17.12.2017
22.07.08

Halal-Schlachtung in Nordspanien

 

(halalfocus.com) Das größte Schlachthaus in Katalanien wurde für den Ausbau zugelassen. Das kommunale Unternehmen Mercabarna wird drei Millionen Euro investieren, um seine Anlagen zu vergrößern, sodass diese rund 2.000 qm umfassen werden, wenn der Ausbau Ende 2009 abgeschlossen sein wird. Die Kühlraumkapazitäten werden um 50 Prozent erhöht werden.

Enthalten sein wird auch eine neue Anlage zur Schlachtung von Schafen, die die Schlachtung von etwa 4.000 Lämmern pro Tag ermöglicht, und damit 50 Prozent der gesamten katalanischen Produktion.

Laut Daten der Kommunalverwaltung wurden im Jahr 2007 eine halbe Million Rinder, Schafe und Pferde geschlachtet. In den letzten fünf Jahren ist das Volumen im Schlachthof von Mercabarna um 33 Prozent gestiegen, und zwar aufgrund des Anstiegs der Immigranten in der Bevölkerung sowie durch Exporte.

34 Prozent der Schlachtungen von Rindern und Schafen erfolgt gemäß den muslimischen Regeln. 20 Prozent des Lammfleisches wird exportiert, hauptsächlich nach Frankreich, während sämtliches halal geschlachtetes Rindfleisch in den spanischen Markt geht.