17.12.2017
11.11.09

Einkaufsführer für Muslime jetzt auch auf Türkisch und Arabisch

 

(igmg.de) Der Ratgeber „Einkaufsführer für Muslime" ist ein hilfreicher Wegweiser durch die wichtigsten Produkte von Babynahrung bis Tiefkühlkost. Der erfolgreiche Ratgeber der Verbraucherzentralen erscheint bereits in der vierten Auflage und ist nun erstmals in einer Kurzfassung auf Arabisch und Türkisch herunterzuladen.

Muslime, die die Speisegesetze des Islam beachten, stehen in deutschen Supermärkten oft vor Schwierigkeiten. Häufig fehlen auf den Verpackungen Hinweise, die für sie wichtig sind. Nicht immer gibt die Zutatenliste Auskunft darüber, ob ein Zusatzstoff von einem Schlachttier stammt. Auch nicht geschächtetes Fleisch anderer Tiere und Zutaten mit Alkohol sind für Muslime tabu.

Lebensmittel von gut 120 Firmen stellt der Ratgeber vor. In 19 Produktgruppen unterteilt, decken sie die gesamte Bandbreite in Sachen Ernährung ab: Tiefkühlkost, Snacks, Fertigprodukte und Kaffee sind ebenso enthalten wie Babynahrung, Molkereiprodukte, Fruchtsäfte und Gewürze. Alle aufgelisteten Produkte enthalten nach Angaben der Hersteller kein Fleisch, keine Fette, Öle oder Zusatzstoffe von Schlachttieren, keine alkoholischen Zutaten. Lebensmittel aus ökologischer Produktionsweise sind separat gekennzeichnet.

Außerdem erhält der Leser einen Überblick über Wissenswertes zum Lebensmittelrecht. So gehören zur Kennzeichnung eines Lebensmittels, unter anderem die Zutatenliste, das Mindesthaltbarkeits- oder das Verbrauchsdatum, der Preis und der Name des Herstellers oder des Verpackers oder des Verkäufers. Tipps zur gesunden Ernährung runden den Ratgeber ab.

Die Kurzfassungen - alles rund um Ernährung und Lebensmittelrecht - auf Arabisch und Türkisch gibt es nur als pdf-Dateien. Die Produktlisten sind ausschließlich in dem deutschen Ratgeber zu finden.